Klimakonferenz Rämibühl

Koordinationsstelle Klimakonferenz

Die Koordinationsstelle Klimakonferenz setzt sich dafür ein, dass der Klimawandel auf dem Campus Rämibühl in seiner Dringlichkeit nicht im Schulalltag untergeht. Dazu organisiert und koordiniert diese Projekte, Ausstellungen und Veranstaltungen rund um die Themen Klima und Nachhaltigkeit. Auf diese Weise sollen die Schüler*innen und Lehrpersonen des LG, RG und MNG Rämibühl für die Thematik sensibilisiert werden. Zudem vernetzt die Koordinationsstelle Schüler*innen und Lehrpersonen auf dem Campus Rämibühl.

www.klimacampus.ch/

Beitrag von Lorenz Leumann

Unsere Schülerinnen glänzen an der ETH Klimarunde 2022

Am 20. Oktober 2022 fand im Auditorium Maximum der ETH eine Klimakonferenz mit hochkarätigen Forscher:innen und einem rund 350-köpfigen Publikum aus Fachleuten und interessierten Laien statt. Mittendrin: Zerda Koyuncu, Anna-Louisa Kummer vom MNG, Sophie Meisser vom RG und Giuliana Hug vom LG. Sie wurden im Programm zur ETH Klimarunde angekündigt als Schülerinnen der Gymnasien Rämibühl, welche die Referierenden und Podiumsteilnehmenden herausfordern würden.

Eingeladen zur Klimarunde wurde vom Center for Climate Systems Modeling unter dem Vorsitz des weltbekannten Klimaforschers Prof. Reto Knutti und vom Direktor des Energie Science Center, Dr. Christian Schaffner. Die neusten Erkenntnisse zum Thema «Wetterextreme im Klimawandel: Wie gut sind wir vorbereitet?» wurden von Prof. Sonia Seneviratne präsentiert, Mitautorin des diesjährigen IPCC Bericht. Mit auf dem Podium standen weitere Wissenschafter:innen, Regierungsrat Dr. Martin Neukom und - gewissermassen als Personen der Zukunft - unsere Schülerinnen.

Der Auftritt der Schülerinnen war erfrischend und souverän. Sie hakten persistent nach mit Fragen wie «sind das nicht Ausreden von Politikern?» und riefen die Wissenschaftler:innen dazu auf, sich in der Öffentlichkeit stärker Gehör zu verschaffen. Denn die Fakten sollen stärker in die Gesellschaft hinein getragen werden, bevor die Themen besetzt würden von Leuten, welche keine Ahnung hätten. Auch dafür erhielten sie vom Publikum grossen Applaus und nach der Veranstaltung viele Komplimente.

Offen blieb, auf welche Art und Weise diejenigen Leute am besten erreicht würden, welche sich nicht für das Thema interessierten, obwohl es uns alle massiv betrifft. Anna-Luisa schockierte die Referenten und das Publikum gleichermassen mit der Aussage, dass in ihrer Schulzeit vor Eintritt ins Kurzgymnasium MNG, also in der gesamten Primar- und Sekundarschulzeit, kein einziges Mal etwas zum Klimawandel gesagt wurde.

Als Dank für Ihren Einsatz wurden die Schülerinnen im Anschluss an die Veranstaltung, zusammen mit den Referent:innen, zu einem Nachtessen im Restaurant Linde eingeladen. Es war eine tolle Gelegenheit, mit den Fachleuten in Kontakt zu kommen und über zukünftige Herausforderungen zu diskutieren. Eingefädelt wurde die Teilnahme der Schülerinnen durch Dr. Lorenz Leumann, der am LG Rämibühl Biologie unterrichtet. Das Rämibühl engagiert sich für das Klima und bündelt seine Aktivitäten auf der Webseite klimacampus.ch.

Herzliche Gratulation an die Schülerinnen zu diesem gelungenen Engagement - während der Herbstferien, notabene!

Das ganze Programm der ETH Klimarunde inklusive Livemitschnitt finden sich unter https://c2sm.ethz.ch/events/eth-klimarunde-2022.html

Bilder zur Veranstaltung finden sie hier.