Frauenpower am MNG

Frauenpower am MNG

Auch dieses Jahr konnten an der ETH wieder herausragende Maturitätsarbeiten präsentiert und einem akademischen Fachpublikum zur Kritik vorgelegt werden. Die folgende Bildstrecke zeigt, wie stark unsere jungen Frauen mittlerweile in den Naturwissenschaften mit hervorragenden Arbeiten vertreten sind. 

 
Inline image 1
 
Phyllis Barth aus der Klasse 4a mit ihrer bio-medizinischen Arbeit (Betreuer A. Kyburz)
 
Inline image 2
 

Anna Eshchenko aus der Klasse 4a mit der Arbeit "Ultrahydrophobic Water: Non-Coalescing Drop on a Vibrating Liquid Surface" im Fach Physik (Betreuer D. Keller)

 
Inline image 3
 

Maria Gloor aus der Klasse 4a, hier mit Prof. em. Martin Schwab, und ihre Arbeit "The effect of prenatal alcohol exposure on the developement of the peripheral nervous system in the embryo" im Fach Biologie (Betreuer Ph. Herdeg)

 
 
Inline image 4

 

Kathrin Laxhuber aus der Klasse 4a (und Patrick Lenggenhager, ex-MNG) mit "Electric Honeycomb: Rose-Window Instability in Low-Conducting Liquids" im Fach Physik (Betreuer D. Keller)